Bau von Rettungsinseln und Sonnenbänken

Seitdem nun die Bordwände mehr oder weniger so sind wie sie sein sollen und der Baufortschritt in kurzer Zeit erkennbar ist, geht es nun an die einzelnen Details, die das Schiff in seinem Erscheinungsbild ausmachen. Etliche Sonnenbänke in unterschiedlicher Größe und Bauweise (44 Stück an der Zahl) und die Rettungsinseln (16 Stück) sind hier zu nennen, deren Zusammenbau doch schon viel Fingerfertigkeit bedürfen.

Die Sonnenbänke habe ich als Frästeile erhalten. Hört sich erstmal ziemlich einfach an, jedoch verbergen sich dahinter mehrere Arbeitsschritte, bis die Bänke fertig sind. Die Einzelteile bestehen aus Bankgestell, Füße für das Gestell, Sitzfläche und Rückenlehne. Nachdem ich die Gestelle aus der Fräsform geschnitten und entgratet habe mussten die Gestelle mit Füßen versehen werden. Diese ermöglichen nachher einen besseren Stand auf dem Modell und es sieht schlicht und ergreifend sehr detailliert aus. Die Gestelle bestehen im Original aus verzinktem Stahl. Also musste nach dem Zusammenkleben einen Farbanstrich in Silber erfolgen.

Gleiche Abfolge erfolgt mit den Sitzschalen und den Rückenlehnen, mit dem einzigen Unterschied, dass der folgende Farbanstrich mit der Beige aufgetragen wird. Nach dem Auftragen der Farben wird nun alles zusammengeklebt.

Die Rettungsinseln bestehen aus Polystyrol-Rundmaterial, welches ich auf eine Länge von 15 mm abgeschnitten habe. Danach muss natürlich entratet und angeschliffen werden, bevor über den Korpus drei Ringe gezogen werden, die dann in einem geleichen Abstand auf dem Rundkörper fixiert werden.

Danach werden die Rettungsinseln auf eine passende Halterung geklebt. Natürlich sind die Halterungen auch Frästeile. Es ist einfach leichter runde glatte Oberflächen auf Halterungen mit passendem Radius zu fixieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.