Der Aufbau muss dicht!

Die Passagiere brauchen ein wohliges Klima um die Überfahrt zu genießen…erst recht im Winter. Das geht aber nicht, wenn ständig die Türen offen stehen. Also nehmen wir uns der Sache an und werden den sogenannten Koffergang schließen.

Hierzu müssen erst einmal ein paar Schotten gezogen werden. Diese sind nach dem Prinzip „Nut und Feder“ in die Außenbordwand einzukleben. Hier sieht man links achtern und rechts vorne:

Anschließend heißt es schleifen und spachteln bis die Übergänge der einzelnen Schotten fließend verlaufen. Danach wird die Tür eingebaut…

Nachdem die Türen eingebaut worden sind kommt es noch auf einige wesentliche Details an. Auf dem oberen Deck muss noch eine Süllkante aufgeklebt werden und ein „Dachüberstand“ über dem Türausschnitt:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.